Folgen Logbuch

Bei so vielen Folgen kann man schnell mal den Überblick verlieren. Deswegen haben wir dieses Logbuch eingerichtet. Hier findet ihr die Namen, sowie Beschreibungen zu allen bisher veröffentlichten Folgen.

Season 3

Back in Game! In der ersten Folge der dritten Season geht es um den Elternbesuchstag, kurz EBT. Wie läuft das ab? Und wer kommt da eigentlich? Wir schauen auf die 2 Season zurück, geben ein Ausblick für die kommende und haben die Frage geklärt, ob wir eher ein Lager ohne koffeinhaltige Getränke oder Schocki aushalten. Leider mit schlechter Schalplattenatmosphäre. Aber hey, auch für uns war es die erste analog aufgezeichnete Folge seit Monaten…

Nachdem wir das qualitativ niedrige Land der Schallplatten verlassen haben, sprechen wir in dieser Folge über Autos und einen Typen, der sein Handy, wie ein Handy hält. Hört es euch einfach an, das zu erklären ist zu schwer. Als Hauptthema beschäftigen wir uns mit Lagerzeitungen. Kleine tägliche und große am Ende eines Lagers. Was gehört auf jeden Fall rein und wie entstehen diese kreativen Wunderwerke? Zudem die ersten „Deine Zeit“ Minuten von Finn, die mit einem Appel an euch gefüllt sind. So und nu reinhören und powaz spreaden Leute.

Diese Folge ist eine heftige Achterbahnfahrt der Gefühle. Und dieses Wortspiel passt nicht nur, weil wir in der Woche im Freizeitpark waren. Nachdem wir beim Entweder/oder zusammengefunden hatten, haben wir im OGT über Jugendherbergen gesprochen. Warum man unbedingt mal in eine fahren sollte und warum Jugendherbergen so super für Zeltlagervorbereitungen geeignet sind. Wir haben auch über die derzeit sehr schwierige Situation vieler Jugendherbergen gesprochen. Danach ist diese Folge in der ersten „Deine Zeit“ von LaTo etwas aus dem Ruder gelaufen. Was Chilis, eine Tüte Milch und die ersten BEEPs der powaz-Geschichte damit zu tun haben? Hört es euch an und bleibt stabil.

Nach ungeplanter Pause zurück aus Urlaub und Zeltlager. In Folge 34 sprechen wir über alle möglichen Auffälligkeiten, das erste Zeltlager unter Corona-Bedingungen und unserem neuen Verein. Außerdem diskutieren wir über die Begrenzung von Amtszeiten in Vorständen und erklären, was Zeltlager-Monumente sind und was wir an diesen so feiern. Außerdem erfahrt ihr in den 5 Minuten von Finn noch einiges über LaTo. Viel Spaß beim Hören und genießt die Sommertage.

FOLGE 35 IST ETWAS STÜRMISCH. Ach, hier muss ich ja gar nicht mehr schreien. Aufgrund der erhöhten Temperaturen haben wir wieder draußen aufgenommen und wurden das ein oder andere Mal vom Wind überrascht. Nun gut, die Folge ist hörbar, nicht wie die Folge 31. Themen in dieser Folge: Den ganzen Tag nur frühstücken oder nur Abendbrot essen (ist euch schon mal aufgefallen, dass es kein Verb fürs Abendbrot essen gibt?!). Außerdem beschäftigen wir uns mit der Ball- und Jonglierkiste. Was gehört rein, wie funktioniert das und was sind No Go’s. Viel Spaß beim Hören und stay hydrated.

Darf’s noch ein bisschen mehr sein? Folge 36 von powaz geht mit dem wichtigen Job des Kranken-Dienst, kurz KraDi an den Start. Was macht man als KraDi? Und was ist nicht Aufgabe des KraDi? LaTo und Finn klären diese und noch einige andere Fragen rund um diesen ominösen KraDi. Dazu gibt es eine „Deine Zeit“ von Finn, in der LaTo ziemlich ins Schwitzen kommt. Viel Spaß beim Hören und spread powaz, not Corona!

Der Sommer ist erstmal vorbei, daher haben wir statt Picknickdecke jetzt eher die Kaffeekränzchen-Atmosphäre. Folge 37 erklärt euch, warum Finn ein Kakadu ist, ob wir lieber barfuss oder in Wanderschuhen laufen und was so C.I. im Zeltlager ist. Was haben wir schon alles an C.I. von Teams gesehen, was ist cool und wo sollte man mal drüber nachdenken. Viel Spaß beim powazen. 

Wenn beide nach Aufnahme der Folge sagen, die ist richtig gut, dann ist sie das auch. Also Prädikat „unbedingt anhören“. Wir sprechen in der Folge viel über Essen, also vielleicht nicht hungrig anhören. Als Entweder/Oder diskutieren wir darüber, ob wir lieber Sitzungsleitung oder Protokoll auf einer Sitzung machen und was die Tücken und Dont’s der beiden Rollen sind. Als Hauptthema widmen wir uns dem Smartphone und der Frage, ob es eher ein Fluch oder ein Segen für die Jugendarbeit ist. Und nu bleibt uns nur noch zu sagen: spread powaz, not Corona!

Nach einer Woche ohne powaz sind wir wieder in da game. Themen dieses Mal: Ein Lager lang nur moderieren, bzw. Spiele erklären oder alles mitspielen. Kurzer Spoiler dazu: Wir sind uns mal nicht einig. Als OGT sprechen wir darüber, was Vereinsleben so ausmacht und warum das auch notwendig ist. Nicht vergessen: Nächste Woche ist Bergfest!

In der Halbzeitfolge der dritten Season (ja es ist schon wieder soweit) geht es um ziemlich nervige Bestrafungen, die Titelmelodie von Bonanza und die Frage, wie sich die Bedürfnisse von Kindern mit dem Alter im Lageralltag ändern. Garniert wird die Folge mit dem Gegenangriff von Finn in seinen 5 Minuten. Viel Spaß beim Hören und spread powaz, not Corona!

Diese Folge ist powaz History: Wir durften in der aktuellen Folge unseren ersten Gast begrüßen. Mit Porky haben wir darüber gesprochen, wie es als Fußballtrainer im Kinder- und Jugendbereich so ist. Was muss man beachten, wo sind Stolpersteine, warum macht man das überhaupt. Diese und viele Fragen mehr haben wir Porky gestellt und beantwortet bekommen. Wir hoffen das Format gefällt euch. Gebt uns doch gerne mal Feedback zu dieser Folge. Spread powaz, not Corona!

Wir haben es geschafft: Wir sind jetzt auch so ein Podcast mit Dudelmusik am Anfang. Gebt uns gerne Feedback zu unserem Jingle. Als Themen besprechen wir lange Nächte auf Vorbereitungen, Durchmischen von Teams und in den 5 Minuten hört ihr leider keine Grillen zirpen. Shownotes: Tom Klose, unbedingt reinhören!

Nach zwei Wochen Zeltlager und krankheitsbedingter Pause gibt es dann auch mal wieder eine neue Folge von uns. Dieses Mal sprechen wir über Premium Teelichter, mit anderen in einem Raum schlafen, den perfekten Teamraum und Tom Klose. Viel Spaß beim Hören und spreadet powaz, not Corona.

Folge 44 beginnt mit einem verdammt großen Schocker und damit meinen wir nicht die US-Wahl. des Weiteren sprechen wir über Halloween, Zeltlager draußen oder drinnen und als OGT „Was macht eine Turnhallenübernachtung aus?“. Zum Ende macht Finn noch die Mutti und Lars ist addicted to coffee. Viel Spaß beim Hören und spread powaz, not Corona (and Trumps lies (aber wir meinen nicht die US-Wahl)).

 
 

In dieser Folge beschäftigen wir uns im „Einschnacken“ mit dem Corona-Impfstoff, Herbstmüdigkeit und leckeren Pfannkuchen. Wir diskutieren, ob wir lieber Lagerleitung oder KraDi wären und im OGT sprechen wir über Teilnehmer*innenbriefe, bzw. dem gesamten Anmeldeprozess für Ferienfreizeiten. Zum Ende der Folge klären wir noch die brennende Frage, welches Tier Lars ist. Viele Spaß beim Hören.

Heute sprechen wir über Jugendvertretungen in Vereinen, ob wir lieber LaKi oder Betreuer*innen sind und Lars erklärt unser Comeback in 2025. Am Ende der Folge gibt es nochmal sehr heftige Fragen an Finn über Finn, die er teilweise noch nicht mal beantworten konnte. Spread powaz, not Corona!

Die aktuelle Folge wurde mehrfach rüde durch klingelnde Menschen unterbrochen, lässt sich aber dennoch geschmeidig abspielen. Wir haben über das hochaktuelle Thema der Betreuer*innenbewerbung gesprochen. Worauf achtet die Lagerleitung bei der Auswahl der Teamer*innen? Was sollte mensch lieber nicht in die Bewerbung schreiben? Zudem haben wir darüber diskutiert, ob wir lieber an der Anmeldung sitzen oder auf dem Parkplatz Eltern einweisen. Und zum Ende wurde LaTos Gedächtnis auf die Probe gestellt. So viel vorweg, das ist noch ganz schön gut. Viel Spaß beim Hören und stay hydrated.

Season 1

Die erste Folge unseres Podcasts über Jugendarbeit, Ehrenamt und vor allem Zeltlager. Frisch aus zwei Zeltlagern raus, sprechen wir unter anderem über Betreuer*innenspiele, wie es ist, dass erste Mal Betreuer*in zu sein und über unseren Podcast.

In der zweiten Folge von powaz geht es um Zeltlagerbasics. Wie läuft eine Vorbereitung ab? Wie fühlt man sich, wenn man das erste Mal Betreuer*in ist? Was packt man alles ein? Und wie sieht eigentlich ein typischer Zeltlagertag aus? LaTo und Finn klären im Gespräch genau diese Fragen und noch vieles mehr. 

Folge drei ist nichts für müde Ohren, denn es geht unter anderem um Schlafmangel. Was folgt aus Schlafmangel im Lager und wie kann man da gegen steuern? Wie sieht eigentlich eine Nachtwache aus? Und was ist denn eigentlich Remmi Demmi? Finn und LaTo klären in ihrer dritten powaz Folge genau diese Fragen und noch vieles mehr.

Lange angekündigt, haben wir in der vierten Folge „powaz – die Podcastshow“ umgesetzt. Auf der dritten Vorbereitung für das Herbstlager von „Haddeby macht ZELTLAGER!“ haben wir unsere erste Liveaufnahme gemacht und es wird vermutlich nicht die letzte gewesen sein. Themen: Nachtwanderung, Zeltlager Must-Haves, Zeltlager Anekdoten und gesunde Ernährung während eines Zeltlagers.

Nicht ganz pünktlich kommt die fünfte Folge unseres Podcasts, die wir vor einer Woche aufgenommen haben und aufgrund von Zeit- und Technikproblemen nicht da schon hochladen konnten. Anyway: Bei einem Tee besprechen Lars und Finn in der Folge, wie Jugendfreizeiten sich eigentlich das ganze Material, das gebraucht wird, besorgen. Das Arbeiten in der Küche einer Jugendfreizeitstätte und wie ein Kiosk im Zeltlager funktioniert.

Die sechste Folge ist die erste Folge, die wir in Kiel aufgenommen haben. Themen dieses Mal sind die Arbeit in einem Vorstand, also ob Protokolle und Tagesordnungen wirklich so trocken sind; zu Besuch in einem Zeltlager, warum ihr das unbedingt mal machen und wie ihr euch dann verhalten  solltet und als letztes Thema die Onlinepräsentation von Zeltlagern, Facebook, Instagram und eine Website oder wie machen die das.

Nach etwas längerer krankheitsbedingter Pause, melden wir uns furios zurück und sprechen in der siebten Folge über geniale Zeltlagermomente, wie entsteht ein Eventblock und wie laufen Lagerleitungsgespräche mit regelbrüchigen Kids ab.

In den letzten Tagen des Jahrzehnts feuert powaz nochmal aus allen Rohren der Zeltlagereuphorie. Statt einer Folge gibt es heute gleich zwei Folgen als Doppelfolge. In Abteilung 1 der Doppelfolge geht es um den Clinch zwischen verschiedenen Lagern und Jugendprojekten, die Aufgaben einer Lagerleitung und das spontane Ausweichprogramm bei Schietwetter während einer Jugendfreizeit.

In den letzten Tagen des Jahrzehnts feuert powaz nochmal aus allen Rohren der Zeltlagereuphorie. Statt einer Folge gibt es heute gleich zwei Folgen als Doppelfolge. Abteilung 2 der Doppelfolge beginnt mit dem ersten Insta-Live in der powaz History. Ziel war es ein Thema aus der Crowd zu bekommen, was leider nicht geklappt hat, aber dafür haben wir ein heftiges Ranking in die Welt von Instagram gebracht. Als Themen haben wir noch über zeltlagerfreie Zeit und was man aus Ferienfreizeiten in den Alltag übernimmt. Zum Schluss der neunten Folge haben wir noch etwas Revue passieren lassen, was in der ersten Season passiert ist und was in der zweiten Season folgt.

In unserer zweiten Podcast-Liveaufnahme geht es zwar etwas ruhiger zu und dennoch hat diese Folge etwas sehr illustres. Zum Ende der ersten Season sprechen wir zum Beispiel über Betreuer*innenlager, in so einem haben wir auch diese Folge aufgenommen. 

Season 2

Hach was ist das schön mal wieder eine neue Folge aufzunehmen. Zwei Monate Winterpause waren aber auch einfach sehr lang. Dafür starten LaTo und Finn mit viel Energie und einigen neuen Ideen in die zweite powaz Season. So gibt es zum Beispiel nur noch ein Thema pro Folge, dafür aber viele neue Rubriken. So erfahrt ihr nicht nur, was der Antrieb ist Jugendarbeit und Ehrenamt zu machen, sondern auch, was es mit der Sverdrup-Station auf sich hat.

In dieser turbulenten Folge geht es um das altern und vor allem, ob irgendwann der Punkt kommt, an dem Mensch nicht mehr ins Zeltlager fahren will oder noch schlimmer kann. Dazu gibt es die übliche Portion Quatsch und Anekdoten und am Ende eine Erkenntnis über Technik und Wikipedia-Artikel.

Wie angekündigt, kommt hier die erste powaz-Bonusfolge in Coronazeiten. Nachdem wir uns in der vergangenen Folge mit dem Altern beschäftigt haben, geht es jetzt um Erwachsenenlager. Wie läuft sowas ab und gibt es da überhaupt Betreuer*innen? Dazu ranken wir die aus unserer Sicht betreuungsintensivsten und somit nervenraubendsten AGen, die man in einem Lager betreuen kann. P.S. Die Folge haben wir in der vergangenen Woche aufgenommen, da waren die Coronafolgen noch nicht so krass.

Unter dem Motto: spread powaz, not corona erinnern wir euch nochmal an die einfache Anweisung, die wir gerade alle befolgen sollten #staythefuckhome. Für die Zeit haben wir die powaz-Frequenz deutlich erhöht. Entgegen der Befürchtung einiger sinkt dadurch aber nicht unsere Qualität. In dieser Folge geht es darum, wie ihr euch ein wenig Zeltlager nach Hause holen könnt. Und als Ranking kredenzen wir euch die besten „da habe ich nicht drüber nachgedacht“ Anekdoten aus unserem Repertoire.

Die erste Montagsfolge ist sehr LAUT. Denn wir beantworten  die Frage, ob Zeltlager immer laut sein muss. Zudem quatschen wir über viele Dinge, die uns in letzter Zeit so aufgefallen sind und ranken die besten Alternativen zur Umarmung als Begrüßungsform.

Die allererste rein online aufgenommene Folge von powaz. Nach einigen erheblichen Schwierigkeiten hat es dann auch funktioniert. Und somit können wir euch erfreulicher Weise unsere Gedanken zu der Frage: Bringt eine Zeltlagerpause auch Vorteile für kommende Lager? Gerankt wird dazu, welche Beschäftigungen Lato und Finn während einer Nachtwache so feiern und als Zufallsartikel kommt schon wieder eine ganz neue Rubrik.

Schlechte Stimmung ist zur Zeit auf dem Vormarsch, Corona sei Dank. Wir haben in dieser Folge darüber gesprochen, wie wir mit schlechter Stimmung im Team umgehen und wie wir versuchen diese Stimmung wieder zu heben. Zudem haben wir unsere besten WUPs gerankt. Du weißt nicht was WUPs sind? Dann hör‘ einfach die Folge, wir erklären so einige. Zudem ist uns schon wieder aufgefallen, dass wir alt werden. Woran das dieses mal liegt, solltet ihr euch anhören.

Übermut kommt vor dem Fall? Nicht bei uns! Wir spekulieren in dieser Folge darüber, ob die Welt eine bessere wäre, wenn alle Menschen mal in einem Zeltlager gewesen wären. Zudem kommt eine powaz-Legende zu Wort, wir ranken tränengarantierende Abschiedskreissongs und sprechen über einige Auffälligkeiten der letzten Tage.

Wir schreiben Tag 22 der Quarantäne. Alle drei bis vier Tage eine Folge powaz schafft zumindest etwas Struktur in einer ansonsten rhythmuslosen Welt. In Folge 9 der zweiten Season geht es viel um Sprache und die damit verbundene Macht. Gerankt werden die unverständlichsten Ausreden, die LaTo und Finn je zu Ohren gekommen sind. Und wir erklären euch, warum Fortbildungen so super sind.

Nachdem uns die Osterfeiertage etwas aus dem Seasonplan geschmissen haben, bekommt ihr jetzt wieder jeden Montag und Freitag eine neue Folge auf die Ohren. In der Bergfestfolge der zweiten Season geht es um „kindische“ Zeltlager, richtig leckeres Zeltlageressen und Einbindung von LaKis, bzw. Teilnehmer*innen in die Planung des Programms einer Ferienfreizeit oder Jugendstunde.

In der ersten Folge der zweiten Hälfte der zweiten Season (ja auch beim Klappentextschreiben schlägt langsam der Corona-Lagerkoller durch) geht es um das wunderbare Thema der Lagertänze. Wie entsteht ein Lagertanz? Welche Lieder eignen sich, welche nicht? Wie klingen die Diskussionen bei der Auswahl eines Liedes? Und warum genau macht man eigentlich Lagertänze? Zudem sind uns wieder einige Corona-Besonderheiten aufgefallen und wir reisen in das Jahr 1561. Also durchaus eine spannende, abwechslungs- und aufschlussreiche. Folge, die wir euch da kredenzen.

Lato gewinnt ist zum Glück kein Dauerzustand, dagegen ist Finn’s Selbstbeschreibung ein Schmetterling zu sein einer. Was es damit auf sich hat? Hört es euch einfach an. Ansonsten kümmern wir uns in der zweiundzwanzigsten Folge um die besten Stationen, die man betreuen kann; was die Jugendasmmlung „Jugend sammelt für Jugend“ so ist und wie das in diesem Jahr laufen könnte. Genießt die Folge und das anstehende Wochenende. Also wir glauben zumindest, dass es jetzt Wochenende sein müsste.

13. Folge der zweiten Season. Und als wäre das Omen nicht schon genug, hat uns die Technik mal wieder ein wenig geärgert. Trotzdem haben wir eine nette Folge über neue Corona-Erkenntnisse, Stationsspiele und LifeHacks für euch auf die Tonspur gezaubert. Have Fun beim Hearing und so. 

Nachdem wir uns am vergangenen Freitag eine kleine Pause gegönnt haben #Feiertagsphobie, starten wir in die neue Woche mit der längsten Folge ever. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit der Frage, was wir eher mitmachen würden: Ein Lager nur aus AGen oder nur aus Abendshows? Zudem versuchen wir euch Zeltzeiten näherzubringen. Zu Anfang gibt es noch die gewohnten Corona-Auffälligkeiten und wir sprechen über die Doku „Tiger King“. 

Die First-Quarter-Century-Folge ist pures Gold. Wir haben mal wieder einen prall gefüllten Köcher an Auffälligkeiten, unter anderem die von Finn geforderte Teenamengleichberechtigung (gerne für etwaige Scrabble-Spiele merken). Als Top3 haben wir die besten Kennenlernspiele gerankt und natürlich auch für euch erklärt. Im OGT geht es dieses mal um Beispielsteine und was das mit Aufsichtspflicht zu tun hat. Abschließend: spread powaz, not Corona and have fun.

Herzlich Willkommen zur Corona-Sprechstunde von Dr. LaTo und Dr. Finn. Neben den Auffälligkeiten aus dem verrückten Alltag sprechen wir über Heimweh-Kinder und andere Gründe, warum Kinder nicht schlafen wollen. Als Ranking haben wir verrücktes MAT anzubieten. Also MAT, was wir noch nie auf MAT-Listen geschrieben haben, aber immer schon mal wollten.

Etwas später, als gewohnt. Dafür aber noch frisch dampfend aus unseren Mündern in eure Ohren kommt die 27. Folge. Wir sprechen über unsere liebsten Mottotagsmottos und über das ewige Katz und Maus Spiel von schleichenden LaKi’s und den Betreuer*innen der Nachtwache. Viel Spaß beim Hören.

Interessiert sich eigentlich wer für diesen Klappentext oder geht auch eine Spiegelstrichliste? Da diese Frage wohl erstmal unbeantwortet bleibt, gibt es für diese Folge natürlich wieder einen. Dafür beantworten wir in der Folge die Frage, wie Vereine den Restart nach dem Lockdown schaffen und welche kreativen Ideen jetzt gefragt sind. Dazu sprechen und ranken wir Dinge, die wir schon immer mal machen wollten, die aber vermutlich doch nichts für uns wären. Dazu Alu-Bommel, Omis Geburtstage und ein Flashback ins Jahr 2010. Stay hilty!

LaTo bekommt einen Hausaufgabenstrich und Finn baut seine sensationelle Führung aus. Als Ranking kommt viel Kühlschrankware für den Kiosk, also unsere liebsten Snacks aus diesem und nebenbei erklären wir, was Tiggerlisten sind. Und im OGT sprechen wir darüber, wie eine Lagerleitung eine Vorbereitung vorbereitet. Spread powaz und stay hydrated. 

Und schon wieder ist eine Season zu Ende. Fast schon aus Tradition haben wir zum Season-Ende eine Liveaufnahme gemacht und haben in illustrer Runde den Ausklang in die Sommerpause gefeiert. Themen waren nicht so schöne Teamshirt-Druckfarben-Kombinationen, beste Allroundschuhe für’s Zeltlager und der garantierte Pfad zum Chaos aka LaKi’s Spiele erklären. Und damit wünschen wir euch entspannte 6 Wochen Pause und hören uns dann in neuer Frische wieder.