Finn braucht einen Wart

Kling Kling, Ring Ring & Düddelidü. Chhhhrrrrz Chhhhhrrrz, Piep Piep Piep, Ring Ring. 

Mein Montag morgen für euch schriftlich vertont. Meine Stimmung? Montag halt. Kaffee und Mate helfen dagegen. Aber dieser Montag ist besonders anstrengend. Denn ich bin müde. Sehr müde. Dass das bei mir nichts neues ist, weiß man spätestens dann, wenn man die Jobs für unsere Aktionen betrachtet. Dort findet man unter den normalen Zeltlager-Jobs, wie Krankendienst (KraDi), Kiosk-Team und Fundsachenwart, auch den Finn-Wart.

Man könnte sich jetzt denken: „Oh, wie toll! Jemand der nur für mein Wohl sorgt.“ Aber so einfach ist das leider nicht. Stellt euch vor ihr hättet im Sommer eine Spinne samt Netz vor eurem Fenster. Zum einen hilfreich, da die Mücken nicht rein kommen, zum anderen nervig, weil es eben eine Spinne ist. So ist es auch mit dem Finn-Wart. Dieser sorgt dafür, dass ich rechtzeitig zu Bett gehe und nicht die ganze Nacht durch Bilder vom Tag sortiere, einen Tagesbericht für die Homepage erstelle, Abrechnungen mache, Ideen ausarbeite und und und … 

Dieses „zu Bett geschickt werden“ ist dann meist gegen 3.00 Uhr. Zeltlager eben. Mein Problem damit: Wenn ich rechtzeitig zu Bett geschickt werde, bleibt meist was liegen. Und das muss dann am nächsten Tag, während den Aktionen gemacht werden, was natürlich nicht so super ist. Denn auch ich fahre nicht ins Zeltlager, um Papierkram zu machen, sondern Spaß auf dem Lagerplatz zu haben.

Dabei hatte ich schon strenge und weniger strenge Wärte. Welche, die ihre Aufgabe sehr ernst genommen haben und welche, die durch ihre Aufgabe selbst deutlich später zu Bett gekommen sind. Viele von diesen Wärten haben mich dann auch in den Aufgaben unterstützt und das ist echt eine große Hilfe. Denn es ist Wahnsinn, wie viel in Zeltlagern in der Nacht noch geregelt wird. Oben habe ich ja schon mal eine Aufzählung mit den Sachen angefangen, die ich häufig mache. Aber da gibt es noch andere Geister, die statt zu schlafen, lieber Deko für den kommenden Tag basteln, die Lagerzeitung schreiben und gestalten, sich Anekdoten erzählen, das Magic-Duell zu Ende bringen, welches sie am Tag für das Mittagessen unterbrechen mussten, und und und.

Also an alle Menschen, die sich noch nicht damit beschäftigt haben, warum am letzten Tag nur noch Koffein-Zombies mit Augenringen bis zum Boden über das Lagergelände schleichen: Diese nächtlichen Aktivitäten sind der Hauptgrund dafür.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

On Key

Related Posts

Türchen 3 – 1, 2 oder 3

Wir haben endlich mal Nägeln mit Köpfen gemacht und unsere Wissensdatenbank hochgeladen. Im Moment holpert die vielleicht noch etwas und ist noch nicht sonderlich prall

1, 2 oder 3

Typ: EVB, Show, AbendshowStatus: variabler Klassiker Kurzbeschreibung: Die LaKis werden in Gruppen eingeteilt und durchlaufen dann die Show, wie im Fernsehen ausgestrahlt. Es wird pro

Türchen 2 – Lagerübersicht

Wir haben euch im zweiten Türchen des Adventskalenders eine Übersicht gebastelt, welche Lager bereits in der Planung für 2021 sind und wo man sich schon

Türchen 1 – Playlist

Einfach mal abschalten ist häufig ein Wunsch im Alltag und wir wollen euch dabei helfen. Im ersten Türchen haben wir euch eine ChillOut-Playlist auf Spotify

Mal komplett neu machen

Ich liebe einfach diese Situation auf einer Vorbereitung, wenn man in eine Planungsgruppe für einen Eventblock gesteckt wird und alle sich einig sind: Wir machen